0911 – 5808190

Praxis für Logopädie am Luitpoldpark

Eva Geiges staatl. geprüfte Logopädin

Kosten der logopädischen Behandlung – ein Überblick
Natürlich steht bei einer logopädischen Therapie das Störungsbild des Patienten und dessen Behandlung im Vordergrund. Doch immer wieder erreichen uns Fragen zu den Kosten und Gebühren einer solchen Therapie, die wir hier gerne beantworten.
Kosten für Patienten mit gesetzlicher Krankenkasse (AOK, BKK, ...)
Die Behandlungskosten für gesetzlich Versicherte rechnet die Praxis direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Basis ist Ihre Unterschrift am Ende jeder Sitzung. Allerdings sind wir gesetzlich verpflichtet, eine Zuzahlung direkt beim Patienten abzurechnen. Diese beträgt aktuell 5,56 Euro je 45-Minuten-Therapieeinheit zuzüglich zehn Euro pro Rezept. Bei einer regulären Verordnung mit zehn Behandlungsterminen (dies entspricht in der Regel einem Zeitraum von knapp drei Monaten) fallen demnach gut 65 Euro Zuzahlung an, bei einer Erstverordnung rund 75. Wichtig: Für Kinder unter 18 Jahren besteht keine Zuzahlungspflicht.
Kosten für privat versicherte Patienten (DKV, HanseMerkur, HUK, ...)
Für Ärzte gibt es eine Gebührenordnung, für Logopäd(inn)en leider nicht. Vor diesem Hintergrund vereinbaren wir Ihnen zu Beginn der Behandlungsserie in einem Dienstvertrag unser Honorar, das sich multipliziert mit einem Faktor aus dem GKV-Niveau ergibt.

Rabatte werden nicht gewährt, das Honorar ist umsatzsteuerbefreit, und Erwachsene und Kinder zahlen den gleichen Betrag. Dieser ist auch unabhängig von Ihrer Krankenkasse und der behandelnden Logopädin. Zusatzgebühren fallen ausschließlich für Hausbesuche an, Berichte an Ihren Arzt erstellen wir bei Bedarf als Inklusivleistung.

In den meisten PKV-Tarifen ist eine Kostenübernahme für Logopädie als sogenanntes "Heilmittel" enthalten, möglicherweise aber prozentual oder pauschal in der Höhe begrenzt. Unser Honoraranspruch ist hiervon (auch bei Beihilfe) unabhängig; eine ggf. entstehende Differenz tragen Patienten (wie auch bei Ergo- und Physiotherapie oder alternativen Heilmethoden) aus eigener Tasche.

Aufgrund der Vielzahl an Versicherern und Tarifen können wir Ihnen insoweit keine verbindliche Auskunft geben. Wir empfehlen, vor Behandlungsbeginn die vertragliche Leistung einfach telefonisch bei Ihrer Versicherung zu erfragen.
Zahlungsmodalitäten
Sowohl Privathonorare als auch Zuzahlungen stellen wir Ihnen schriftlich in Rechnung. Das Zahlungsziel beträgt 14 Tage. Alternativ zu einer Überweisung ist die Bezahlung auch bargeldlos möglich: In der Praxis akzeptieren wir gerne EC-Karten sowie MasterCard/Eurocard, Beträge bis 500 Euro können Sie auch via Paypal begleichen.

SEPA-Überweisung EC-Zahlung Maestro Mastercard Paypal
Impressum